#EcuadorListoYSolidario

(Please scroll for information in english / Informaciones en español abajo)

Deutsch #EcuadorListoYSolidario

Aus gegebenem traurigen Anlass gibt es heute einen Sondereintrag zum Erdbeben in Ecuador.
Viele von euch haben mich gefragt, wie ihr die Menschen in Ecuador seelisch, materiell und finanziell unterstützen könnt, sodass die Hilfe direkt ankommt, daher habe ich ein paar Möglichkeiten zusammengefasst:

1) Unsere liebe Freundin Maely Sadeviza kommt aus Manabí, das sich mit im Epizentrum des Erdbebens befindet. Nachdem sie mehrere Tage von Strom und Internet abgeschnitten war, hat sie sich nun bei mir gemeldet; ich übersetzte auszugsweise:

„Wir tragen die Situation mit Fassung, aber gottseidank geht es uns (Maelys Familie) gut. Mit viel Einsatz und der Hilfe Vieler kann der materielle Schaden behoben werden. […] gestern war ich als Freiwillige unterwegs. […] wir können wirklich jede Unterstützung brauchen. Vor allem emotional. Ich spüre, dass die Leute einfach nicht mehr können, aber wir versuchen, uns auf das Positive zu konzentrieren. Auch wenn weiterhin Nachbeben folgen, wir sind geeint und zuversichtlich.“

Ich bewundere die Stärke und den Optimismus von Maely und ihren Freunden. Wer den Freiwilligen von Manabí beziehungsweise der örtlichen Kolpingjugend direkt Spenden zukommen lassen möchte, schreibt mir bitte eine Mail via N8euleTV@gmail.com.

2) Die ecuadorianischen Stipendiat*innen der FES, denen ich mich vorbehaltlos anschließe, weisen ausdrücklich auf das Spendenkonto des Generalkonsulats hin. Ihr könnt sie mit Fragen kontaktieren via raphael_1394@hotmail.com oder lagla_paul@hotmail.com

Generalkonsulat Ecuador
IBAN: DE80200800000405277803
BIC: DRESDEFF200
BLZ: 20080000
VERWENDUNGSZWECK: Hilfe Erdbeben in Ecuador

Freunde aus Österreich und der Schweiz können außerdem auf das internationale Spendenkonto überweisen.

dinero_3-2

3) Materialspenden wurden zuletzt von einigen ecuadorianischen Konsulaten (bspw. in Hamburg) angenommen. Bei Interesse informiert euch bei dem für euch zuständigen Konsulat (Aachen, Bremen, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg und München). Auch wenn sie im Einzelfall keine Materialspenden annehmen sollten, wissen sie sicher, wer dies tut. Die Botschaft in Berlin erreicht ihr über info@ecuadorembassy.de.

Außerdem könnt ihr bei eurer örtlichen Kolpingsfamile anfragen, die es fast überall gibt. Viele haben Sammelaktionen, einige haben direkte Projektpartner in Ecuador (bspw. München und Freising) oder können sich mit Kolping Ecuador bzw. Juventud Kolping Ecuador Activa und KOLPING INTERNATIONAL koordinieren.

4) Meine Fischkopp-Freunde haben die Möglichkeit am 25. April von 18 – 22.30 Uhr im Patacón Pisao in der Schlüterstraße 79 Hamburg an einer Soliveranstaltung des Internationalen Jugendverbands Lateinamerika e.V. zusammen mit dem AyuDando e.V., Guayas-Ecuador-Hilfe e.V. teilzunehmen.

5) Wie Maely sagte, wird auch seelische Unterstützung dringend benötigt. Schickt eure Mails oder Briefe an die o.g. Konsulate oder leitet sie mir auf Spanisch oder Englisch gerne weiter, dann lasse ich sie meinen Freunden vor Ort zukommen. Eure Worte kommen an!

English #EcuadorListoYSolidario

As I gave my german friends some information on how to support Ecuador right now there are also trustworthy as well as effective ways to help from the United states, Great Britain, Africa, Australia and New Zealand. For moral support please write letters and mails to your ecuatorian embassy or consulate. You can also send them to me (preferable in spanish if possible via N8euleTV@gmail.com) and I’ll pass them to my ecuatorian friends who are volunteering. Many people are desperate right now and to know there are persons out there who think of you can make an important change. Material donations might be recieved at your equadorian embassy or consulate, too. For donations there is an international bank account in New York #EcuadorListoYSolidario

Citibank N.A.
CITIUS33
021000089
TERREMOTO ECUADOR / Earthquake Ecuador

Español #EcuadorListoYSolidario

En el primer parte de la mensaje explicé a mis compañer@s como pueden apoyar a Ecuador efectivamente y directamente desde Alemania en este tiempo difícil. Obviamente desde Latinoamerica aun es más facil. Una manera muy fiable es contactarse con las embajadas de Ecuador en su país. Muchas embajadas como la Embajada del Ecuador en Uruguay ricibieron hasta donaciones materiales. Allá pueden preguntar si todavía es así. Además les recomiendo escribir a las familias Kolping de su region. En Latinoamerica la Obra Kolping existe casi en todos lugares y ellos les pueden informar sobre actividades, posibilidades de ayudar o por lo menos darles el contacto personal de compañer@s / voluntariad@s en Ecuador.

Para Quiteñ@s puede ser interesante la información del CNN España como apoyar a las comunidades de la costa.

Lo que la gente también precisa mucho es el apoyo moral. Mucha gente está desesperada ahora y saber que hay personas que piensan en ell@s les da fuerza y fe. Sus cartas pueden mandar al las embajadas, sus mails pueden mandar a mi – los pasa a mis amig@s voluntari@s ecuatorianos. Si quieren realizar una donación también me pueden contactar o contribuir por la cuenta internacional #EcuadorListoYSolidario

Foto: CC BY-SA 2.0 Asamblea Nacional del Ecuador

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.